Uber die weibliche Gesundheit

Die Halfte der jungen Frauen Grobritanniens ist genau nicht begabt, die Lage der Scheide auf dem Schema des weiblichen sexuellen Systems zu bestimmen. 65 Prozente der Madchen haben eingestanden, dass es ihnen kompliziert ist, das Wort die Scheide oder wulwa sogar zu sagen, schreibt Lenta.ru mit der Verbannung auf die Pressenotiz der Organisation Eve Appeal.

Die vorliegende Organisation, die sich mit der Unterstutzung der Frauen beschaftigt, krank von den onkologischen Erkrankungen der Geschlechtsorgane, hat in Juli 2014 die Umfrage unter einer Tausend Damen jeden Alters durchgefuhrt und ist zu den unerfreulichen Ergebnissen gekommen. Es hat sich herausgestellt, dass die Madchen die Symptome nicht wissen, die von funf onkologischen Erkrankungen der Geschlechtsorgane zeugen konnen: den Krebs des Korpers matki, schejki matki, jaitschnikow, wulwy, der Scheide.

Aus den Frauen-respondentok, deren Alter von 26 bis zu 35 Jahren abwechselte, nur 50 Prozente haben die Lage der Scheide richtig bestimmt. Gleichzeitig ist die Frauen — von 66 bis zu 75 alterer — haben die Ergebnisse besser vorgefuhrt: acht zehn haben jaitschniki und neun zehn — matku bestimmt.

Unter den jungsten befragten Madchen (von 16 bis zu 26 Jahren) konnte einer funf kein richtige Symptom funf Arten des Krebses der weiblichen Geschlechtsorgane nennen. Fast 40 Prozente respondentok dieser Altersgruppe haben gesagt, dass sie die Euphemismen fur die Erorterung der Fragen des sexuellen Systems verwenden. Zum Beispiel, wenden den Ausdruck das weibliche Ding an, statt das Wort die Scheide zu benutzen.

Das Gefuhl der Verlegenheit vor den gynakologischen Themen halt die Madchen von der Anrede mit den Problemen zum Arzt auch fest. Mehr haben 10 Prozente der Frauen von 16 bis zu 35 gesagt, dass es ihnen schwierig ist, die Fragen zu besprechen, die mit der Gynakologie verbunden sind, mit dem Internisten. Und fast das Drittel der Madchen hat erklart, dass sie wegen der Scham auf den Besuch des Arztes vollstandig verzichteten, wenn bei ihnen irgendwelche Probleme mit dem sexuellen System entstehen. Weniger meinen 25 Prozente jung respondentok, dass sie nach der Gesundheit des eigenen sexuellen Systems gut benachrichtigt sind (unter den Frauen von 66 bis zu 75 Jahren solche waren 42 Prozente).

You may also like...