Gesetzlich otlyniwanije

In Italien war der Arzt dem Arbeitsplatz nur 15 Tage fur neun Jahre des Dienstes anwesend. Dem Arzt gelang gesetzlich, sich von der Arbeit zu entziehen: die ganze Zeit hat er in den Kursen, im Urlaub und auf dem Krankenschein durchgefuhrt. Dabei fasste er die vollwertige Lohnung, schreibt Lenta.ru mit der Verbannung auf The Telegraph.

Der Arzt aus Sizilien hat nach dem Beruf in 2005 in eines der Krankenhauser in der Provinz des Rollens einen Arbeitsplatz beschaffen. Am selben Tag hat er sich auf die Kurse an der Universitat begeben. Nach der Ruckfuhrung auf den Arbeitsplatz am 31. Oktober 2008 hat der Arzt den bezahlten Urlaub nach den familiaren Umstanden gebeten, der bis zum Mai 2009 gedauert hat.

Nach der Ruckkehr hat er im Krankenhaus 15 Tage immerhin durchstudiert, aber spater hat den Krankenschein bis zum Juli 2009 genommen. Genesen, hat der Sizilianer begonnen, noch einen Lehrgang an der Universitat, dauernd bis zum Juni dieses Jahres zu besuchen. Jetzt ist er im Begriff, bis zum Dezember 2016 zu promovieren.

Der Hauptarzt des Krankenhauses, in dem der 50-jahrige Arzt war, hat bemerkt, dass mehrfach versuchte, den fehlenden Doktor auf den Arbeitsplatz zuruckzugeben, aber konnte nicht, da aller der Abwesenheit im Rahmen des Gesetzes waren. Der Sizilianer, hat seinerseits erklart, dass es in otlyniwanii von der Arbeit ungerecht beschuldigen. Seinen Worten nach wenn er zuruckkehren wird, das davon bekommene Wissen wird den Nutzen dem Krankenhaus nur bringen.

Ungeachtet der Erklarungen des Arztes, diese Situation wird in Italien wie das Beispiel der Ineffektivitat Tausende italienischer Beamten betrachtet, die die Schlupflocher im Gesetz finden, um sich von der Arbeit zu entziehen. Nach der gegebenen Tatsache der Macht des Landes leiteten die Untersuchung ein.

You may also like...