Die Traurigkeit von der Fiktion

Viele meinen falsch, dass bei der Durchsicht oder dem Durchlesen des Dramas grosser erleben werden, wenn die Geschichte auf den realen Ereignissen gegrundet ist ist keine Fiktion. Nichtsdestoweniger, Wahrhaftigkeit der Geschichte tauscht die Einwirkung nicht, die auf uns den tragischen Charakter der Erzahlung leistet. Wir konnen sogar mehr emotional auf das vollstandig erfundene Werk reagieren. Manchmal begeistern sich die Menschen fur die Lekture so, was das vergessen, die Wahrheit es oder die Fiktion, schreibt MEDdaily.

Die Gelehrten aus den Brandejski und New Yorker Universitaten haben die interessante Forschung durchgefuhrt. Sie haben den Teilnehmern den Film vorgefuhrt, und vor dem Anfang haben ihnen daruber mitgeteilt, dass sein Sujet vollstandig unwirklich ist. Die Zuschauer wirklich in der kleineren Stufe erprobten die Traurigkeit nach der Durchsicht dieses Filmes, aber nur dann, wenn die Pausen waren, die ihnen zu erinnern uber den erfundenen Charakter des Gesehenen zulieen.

In anderer Forschung lasen die Freiwilligen die tragische Geschichte. Sie haben gefragt, wie sie reagieren wurden, wenn wissen wurden, es ist dieses Ereignis erdacht, oder es ist in Wirklichkeit geschehen. Die Teilnehmer haben gesagt, dass die groe Trauer erproben wurden falls sich die Geschichte als einen reale erwiesen hatte. Die Forscher erklaren: der betonte Realismus kann die Verkaufe vergrossern, aber er wird die Emotionen vom Film oder dem Buch nicht andern.

You may also like...