Die Strae ohne Rauchen

Am 26. Juli mittags wurde die Fugangerstrae Arbat von erste in Moskau von der Zone, frei vom Rauchen. Daruber der Webseite hat der Pressesprecher der Prafektur des Zentralen Bezirks Pawel Bolschunow M24.ru mitgeteilt, schreibt realty.newsru.com. Entlang der Strae haben die Materialien fur den Schaden des Rauchens, rufend aufgehangt, auf diese Gewohnheit zu verzichten.

So Bolschunowa, das Verbot des Rauchens von Arbat wird in den normativen Dokumenten nicht gefestigt sein, es wird angenommen, dass die Raucher verzichten werden, auf Arbat freiwillig zu rauchen.

Es soll der Akt des guten Willens von den Bewohnern des Bezirkes und der Besucher der Strae sein. Es wird angenommen, dass den Menschen selbst ungeeignet sein soll, unter Berucksichtigung dessen, dass die Materialien fur den Schaden des Rauchens rundherum aufhangen werden, rufend zu rauchen, auf diese schadliche Gewohnheit zu verzichten, – hat Bolschunow erklart. Er hat auch erganzt, dass sich in der Zukunft an die Aktie und andere hauptstadtische Fugangerzonen anschlieen konnen.

Wir werden heute auer Arbat erinnern, die Fugangerzonen in Moskau sind:
Die Gasse Stoleschnikow
Die Kamergerski Gasse
Die Nikolski Strae
Roschdestwenka
Die Klimentowski Gasse
Die Lawruschinski Gasse
Die groen und Kleinen Tolmatschewski Gassen
Die Bolschaja Dmitrowka (nach den Ausgehtagen)
Die Krimuferstrae.

You may also like...