Die hormonale Wirtschaft

300 Tausend Dollar fur zwei Jahre zu verdienen, bis 10 Stunden in der Woche arbeitend, Tausende Bewunderer zu erobern, aus dem Haus nicht hinausgehend. Tont wie die unsinnigen Versprechen aus den elektronischen Briefen der Gauner, aber es gelingt der Gruppe der jungen Chinesinnen – wenigstens, bis – dank der Groe“ der hormonalen Wirtschaft ”, – die Journalistin Foreign Policy Rachel Lu (die Ubersetzung auf Inopressa.ru schreibt).

In letzter Zeit erscheint dieser Ausdruck in den chinesischen Massenmedien neben dem Terminus die hormonale Industrie immer ofter. Zur hormonalen Industrie gehort eine Menge bisnessow, der bedienenden jungen Chinesen: die sozialen Netze, anime und die Computerspiele, die elektronischen Bucher und Video. In ihnen in dieser oder jener Form, offentlich oder figuriert Sex versteckt, es heit im Artikel.

Infolge dessen dass in der chinesischen Kultur wird die Praferenz den Sohnen traditionell zuruckgegeben und wegen drei Jahrzehnte der strengen Politik wird auf dem Gebiet der Planung der Familie in China jetzt 40-50 Mio. einsamer Manner aufgezahlt und es wird das verzerrte Genderverhaltnis unter der Jugend beobachtet. Moglich, es gibt nichts merkwurdig darin, was viele die besorgten jungen Manner sexuell ist begeben sich mit den hormonal-bedingten Stoen und von der harten Arbeit verdienten Juans in kiberprostranstwo, – schreibt die Journalistin.

Eine der Gesellschaften hormonalen Industrie kann die Webseite yy.com nennen. Nach dem Zustand auf das Ende zahlte 2013 er 700 Mio. registrierter Benutzer auf, und sein Marktpreis erreichte 4,8 Mrd. Dollar. Unter anderem, der Service gewahrt den Benutzern die virtuellen Zimmer fur den Verkehr. Die jungen Chinesinnen verwenden sie, damit mit Hilfe des Mikrofons und der Web-Kamera, die lebendigen Konzerte zu geben, die Hundert Tausende Zuschauer beobachten konnen.

Am 8. August dieses Jahres hat die Chinesin unter niemand Nameni auf dem Forum des Portals tianya.cn uber die Karriere der Sangerin auf yy.com detailliert geschrieben. So hat Nameni mitgeteilt, dass ihre virtuellen Konzerte mehr 10 Tausend Zuschauer, und durchschnittlich besuchen wenn die Benutzer ihr die virtuellen Geschenke schicken oder kaufen die premium-Benutzerkonten (das Analogon der Stellen in der Loge in sie“ den Konzert-Halle ”), fallt ihr 30 % ausgegeben von ihnen des Geldes zu.

Einige denken, dass es der leichte Verdienst ist: ich singe einfach, koketnitschaju und nenne ich die besonders verschwenderischen Benutzer als der Weg oder muschen±k ”, aber eigentlich ist es das schwere Werk, – beklagte sich das Madchen. – soll ich ohne Unterbrechung Stunden singen, den Willen der Stimmung nicht zu geben. Ich schwatze die ganze Zeit, ich singe, ich lachle und ich folge auf die Haltung. Nach jeder Aktion kann ich mich mit Muhe bewegen.

Den Onlinesponsoren Nameni schreibt die ermunternden Mitteilungen: Muschen±k, du verwohnst mich von den Geschenken wieder. Ich will von dir das Kind. Sie behauptet, dass der Beziehungen mit den Fans im realen Leben – sogar mit dem Bewunderer niemals fuhrte, der auf die Geschenke 120 Tausend Dollar ausgegeben hat. Jedoch sind ihr die Falle bekannt, wenn andere Madchen vom Portal auf das Wiedersehen mit den Fans gingen und sogar wurden die Geliebten der besonders freigebigen Bewunderer.

Der Posten Nameni ist der Wahrheit ahnlich, – erlautert die Journalistin. – so die Verwaltung YY, konnen die popularsten Darstellerinnen des Portals bis zu 162 Tausend Dollar im Monat bekommen, obwohl sich das mittlere Monatseinkommen von 162 bis zu 325 Dollar schwingt.

Aus der Aufzeichnung Nameni der Autor des Artikels hat erkannt, dass die reichsten Besucher der Webseite – die sogenannten Konige – virtuell Ferrari und Lamborghini kaufen und parken sie in den Zimmer der Sangerinnen. Von, wer armer ist, man muss sich mit den Titeln der Herzoge und der Grafen begnugen , jedoch lasst die Zugehorigkeit“ dem adeligen Stand ”ihnen zu, in der besonderen Sektion des virtuellen Wohnzimmers, abgesondert von jedem Gesindel zu erscheinen, das sich es sei denn die virtuellen Blumen oder die Pluschbaren gonnen kann, – erzahlt Rachel Lu wieder.

Nach der Beschreibung, es ist dem kecken Onlinevergnugen ahnlich, jedoch wird auf bei weitem aller es yy.com erlaubt ist absolut genau, – bemerkt die Journalistin. – auf der Webseite ist zwei Zehn der Regeln erklart: sind transwestism, die aufrichtigen sexuellen Andeutungen, der Aktion auf dem Bett, im Bikini oder das Kleid mit dem tiefen Dekollete insbesondere untersagt.

In der Fuhrung des Portals haben erklart, dass in den enge Kontakt und im Dialog mit der Regierung arbeiten, und haben uber die nicht aufhorenden Bemuhungen nach dem Kampf mit unerwunscht kontentom mitgeteilt.

“ Die Hormonale Wirtschaft ”Chinas wird fortsetzen, zu bluhen, bis die jungen Manner des Landes im Internet jenen suchen, was von ihm im realen Leben mangelt: der Frauen, der offentlichen Billigung und der Selbsteinschatzung, – sagt Lu vorher. – Betreffs Nameni, so halt sie das eigene Verhalten auf YY abscheulich ”und ist auf dem Berg der Popularitat im Begriff, von da verlorenzugehen.

You may also like...