Der Wein und der Sport

Auf dem Kongress der Europaischen Gesellschaft der Kardiologen waren die Ergebnisse der Forschung der Mannschaft der Gelehrten, die unter Leitung des tschechischen Professors Miloscha Taborski arbeiteten vorgestellt. Laut den bekommenen Daten, rot und den Weiwein beeinflussen auf die Marker der Atherosklerose bei den Menschen mit dem Risiko der Entwicklung der herzlichen-Gemaerkrankungen nur, falls die Patienten regelmaig Sport betreiben, bemerkt NEWSru.co.il.

Die Zeugnisse davon, dass der gemassigte Konsum der Weines das Risiko der Entwicklung der herzlichen-Gemaerkrankungen verringert, haben begonnen, schon am Anfang 1990 Jahre zu erscheinen. In der neuen Forschung haben die Gelehrten 146 Menschen studiert, die auf zwei Gruppen in der zufalligen Weise geteilt waren: die Teilnehmer von erstem im Laufe des Jahres nicht mehr 5 wendeten 0,2-0,3 Liter des roten Weines, und die Befragten der zweiten Gruppe – der Weie einmal pro Woche an.

Die Forscher haben aufgedeckt, dass das Niveau des guten Cholesterins zu Ende der Forschung in beiden Gruppen ein wenig gesunken ist, und das allgemeine Niveau des Cholesterins war niedriger nur in der Gruppe anwendend den roten Wein. Die bemerkenswerte Verbesserung des Zustandes des herzlichen-Gemasystems wurde nur unter den Teilnehmern beobachtet, die aktiv Sport betrieben und erfullten die physischen Ubungen mindestens zweimal in der Woche.

Die Forscher sind zum Schluss gekommen, dass die Kombination des gemassigten Gebrauches der Weines mit den regelmaigen physischen Ubungen eine gute Weise des Schutzes des herzlichen-Gemasystems von der Entwicklung der Atherosklerose und anderer Erkrankungen ist.

You may also like...