Der Mensch-Magie

Deutscher Rolf Buchgolz, der zum Buch der Rekorde Ginnessa wie den Menschen mit der meisten Zahl des Peercings auf dem Korper beigetragen ist, war aus Dubai abgeschickt, wohin er fur die Teilnahme an der Show an Nachtklub angeflogen ist, es teilt der Russische Dienst Bi-Bi-Si mit. Es wird berichtet, dass 53-jahrigen Buchgolza gerade im Flughafen entfaltet haben, ihm sogar nicht gestattet, bis zum Hotel zu gelangen und auf den nachsten Flug zu Istanbul gepflanzt.

Der Korper des Mannes ist an 453 Stellen durchgestochen: er tragt 94 Ohrringe in den Lippen, 25 – in den Augenbrauen, 8 – in der Nase. Noch sind neben Halbhundert Locher nach dem ganzen Korper auseinandergeworfen, und der Mann tragt 278 Schmuck in der Leiste. Auerdem ist es in den Kopf Buchgolza zwei kunstliche Horner implantiert.

Die Vertreter des Flughafens haben die offiziellen Kommentare nicht gegeben haben den Grund nicht erklart, nach dem es dem Mann die Kreuzung der Grenze abgesagt war.

Dabei hat der Rekordhalter in Twittere geschrieben: Schlielich habe ich die Antwort auf die Frage bekommen, warum kann ich zu Dubai nicht einfahren. Die Migrationsoffiziere haben entschieden, dass ich – die Schwarze Magie. Buchgolz hat erganzt, dass grosser zu Vereinigte Arabische Emirate niemals zuruckkehren wird.

Der Nachtklub Cirque Le Soir, der den Rekordhalter fur die Aktion einlud, hat die Erklarung ausgegeben, versichert, dass die Verwaltung des Klubs alles Mogliche gemacht hat, um Buchgolzu zu helfen die Grenze zu uberqueren, jedoch wurden ihre Bemuhungen vom Erfolg nicht gekront.

You may also like...