Der kunstliche Penis

Die Gelehrten des Institutes regeneratiwnoj die Medizinen Nordkarolinas, die mit Hilfe der Biotechnik den kunstlichen Kaninchenpenis in 2008 geschaffen haben und haben es den 12 Kaninchen erfolgreich umgesetzt, arbeiten daran, das kunstliche Mannergeschlechtsorgan zu zuchten, teilt NEWSru.co.il mit der Verbannung auf The Guardian mit.

Zur Zeit geschieht die Rekonstruktion des Penis beim Mann aus der Haut und den Muskeln des Schenkels oder dem Unterarm, jedoch erschwert diese Variante die sexuelle Aktivitat der Patienten, sowie ist kranklich und ungeeignet.

Noch eine Variante ist das Umsteigen des Geschlechtsorgans anderen Mannes, jedoch existiert die hohe Gefahr der Immunabtrennung dabei. Die Praparate verringernd das Risiko der Abtrennung, haben ernste Nebeneffekte. Auerdem hat dem Umsteigen der intimen Organe einen negativen psychologischen Effekt oft.

Zum ersten Mal war das Umsteigen des Penis vom Spender in 2006 gemacht. Die Operation dauerte 15 Stunden, und durch zwei Wochen haben der Patient und sein Partner gebeten, das umgesetzte Organ zu amputieren.

Der Leiter der Forschungsgruppe des Institutes Professor Entoni Atala hofft, dass die Technik des Umsteigens des kunstlich gezuchteten Geschlechtsorgans wie die Gefahr der Immunabtrennung, als auch den negativen psychologischen Effekt entfernen wird, da der Penis aus den Kafigen des Patienten gezuchtet sein wird.

You may also like...