Der Konzertmarathon

In der Hauptstadt Schottlands in 68. Mal geht das Edinburgher internationale Festival, das die fuhrenden klassischen Musiker, der Kunstler des Theaters, der Oper und des Ballettes mit ganz der Welt jahrlich sammelt. Wie die Organisatoren erwarten, wird er eines der kulturellen Hauptereignisse Grobritanniens im laufenden Jahr.

Diesmal hat der Start dem Festival das Konigliche schottische nationale Orchester gegeben. Die Musiker haben die Werke Schenberga, Skrjabina und Debussys erfullt. Nach dem fast Dreieinstundigen Konzert entlie das Publikum noch die Kunstler lange nicht, eine Zugabe verlangend und fur die wertlosen Augenblicke dankend, ubergibt ITAR-TASS.

Insgesamt sind beim Festival mehr 50 Konzerte, sowie die zahlreichen Ausstellungen, die Meisterklassen und die thematischen Diskussionen eingeplant. Wie es erwartet wird, werden an der Veranstaltung neben 2,4 Tausend Kunstler teilnehmen. Die Organisatoren bemerken, dass es nur fur die ersten Tage etwa 13 Tausend Karten auf das Festival verkauft war.

Jener, sich von welcher Geschwindigkeit die Karten trennen, zeugt vom hohen Interesse der Bewohner und der Gaste Schottlands zur klassischen Kunst eindeutig, – hat in diesem Zusammenhang der Direktor der Besichtigung Dschonatan Mills erklart. Ich Hoffe, dass die nachsten Tage fur unsere Stadt tatsachlich unvergesslich werden, – hat er erganzt.

Das Edinburgher internationale Festival war in 1947 gegrundet. Nach dem Vorhaben seiner Schopfer, er sollte der Feier des Geistes in Nachkriegseuropa dienen. Die Idee uber die erzieherische Kraft der Kunst und bleibt die Hauptmission der Besichtigung bis jetzt.

In diesem Jahr wird das Festival in der schottischen Hauptstadt bis zum 31. August dauern.

You may also like...