Den Lehrer zu erkennen

Am Anfang des Lehrjahres zerbrechen sich viele Eltern den Kopf, in welche Schule, das Kind zuruckzugeben, sich darum sorgend, ihm wie zu geben ist die beste Bildung moglich, es heit im Artikel Es sind Goldstajn, des etatmassigen Mitarbeiters des Portals www.themarshallproject.org, des Autors des Buches The Teacher Wars (die Ubersetzung des Artikels auf der Webseite InoPressa.ru) Gegeben.

Jedoch wenn dem in diesem Jahr veroffentlichten Buch der Soziologen Endschela Charrissa und Kita Robinsona, viele Sachen zu glauben, die die Eltern (jeschewetschernjaja die Prufung der Hausaufgabe besessen sind, wolonterstwo in der Schule, wo die Kinder lernen), leisten den deutlichen Effekt auf die Leistung nicht. Es ist stattdessen wichtiger allen, das Kind in die Klasse zum erfolgreichen Lehrer zu veranstalten, – betont der Autor.

In vielen Schulen sind die Eltern nicht rechtskraftig, der konkreten Lehrer zu bitten, was die Schuler schutzen soll, wessen Eltern nicht so aktiv sind. Dazu gibt die Mehrheit der staatlichen Bildungseinrichtungen den Eltern der potentiellen Schuler einfach nicht, in den Lehrklassen zu weilen und, zu sehen, wie die Lehrer mit den Kindern in Wirklichkeit arbeiten, – stellt die Journalistin fest. Daraufhin stutzen sich bei der Auswahl der Schule die Eltern schneller auf die Instinkte, als auf die genauen Beobachtungen uber die Zahl der kompetenten Lehrer.

Da die Eltern den ausgezeichneten Lehrer erkennen konnen Klar, dass vor allem der gegenwartige Lehrer die Kinder mag. Aber, auer ihm, bei ihm soll vier wichtige Qualitaten sein.

1. Das aktive intellektuelle Leben auerhalb der Klasse

Die Okonomen haben aufgeklart, dass die Lehrer mit den hohen Graden SAT (Scholastic Assessment Test – die akademische Bewertungsprufung) oder dem idealen mittleren Grad des Diploms in der Regel fur die Schuler uberhaupt nicht besser ist, als ihre Kollegen mit den weniger beeindruckenden Errungenschaften, – der Autor des Artikels beachtet. – und arbeiten die Lehrer mit dem groen Wortschatz besser wirklich, da diese Kennziffer mit der Geistigkeit, natschitannostju und der Wissbegier eng verbunden ist.

Oft haben die besten Lehrer gern, zu reisen, haben die ergreifenden Begeisterungen oder leidenschaftlich erzahlen vom Lieblingsphilosophen oder dem Dichter, – teilt sich die Beobachtungen Goldstajn.

2. Der Glaube daran, dass der Intellekt erworben wird, und ist angeboren nicht

Die wirksamen Arbeiter in der Sphare der Bildung werfen den Gedanken darin zuruck, dass die Gehirne nicht bei allen Schulern ist – sie warten auf die hohen Kennziffern von allen Kindern, sogar von nicht gehorsam, nicht ausgebildet und seiend erschwert mit dem Englische.

Und wie zu verstehen, was beim Lehrer die hohen Erwartungen Fragen Sie das Kind, ob er fur den Tag etwas neu erkannt hat, – berat Goldstajn. – fuhren die Forschungen vor, dass die Mehrheit der Schuler schon ungefahr die Halfte davon wissen, in wem auf der Mehrheit der Gegenstande unterrichten

3. Die Stutze auf die statistischen Daten

Die erfolgreichen Lehrer fuhren die Kontrollarbeit am Anfang des neuen Themas durch, um stark und die schwachen Stellen der Schuler zu bestimmen, und dann fuhren die Prufung Ende Thema durch, um zu verstehen, welche Ideen und die Fertigkeiten behalten wurden, – wird es im Artikel berichtet.

4. Die Fahigkeit die notigen Fragen vorzulegen

Nach Meinung Forschers John Chetti, wenn der Lehrer die Beschaftigungen ringsumher der breiteren Begriffe aufbaut, als, was in den Prufungen mit den Varianten der Antworten figurieren, die Ergebnisse der Kinder verbessern sich, – bemerkt Goldstajn.

Als die guten Fragen nennt sie, die das begriffliche Verstandnis des Materials, und nicht sasubriwanije der Tatsachen prufen: es ist nicht in welchem Jahr wichtiger es ist die Groe Depression ausgebrochen, und welche okonomisch, sozial und die politischen Faktoren zur Groen Depression gebracht haben.

Vier dieser die Qualitaten zu erspahen sollen nicht nur die Eltern. Die Direktoren der Schulen und der Politik sollen den Ergebnissen der standardisierten Prufung weniger Aufmerksamkeit, als den feineren Kennziffern der Meisterschaft des Lehrers zuteilen. Zusammen konnen wir die breite Nachfrage nach dem ausgezeichneten Unterrichten in jeder Klasse schaffen, – schliet Goldstajn.

You may also like...