Das Defizit der Psychiater

An der Schwelle haben sich des Weltweiten Tages der psychischen Gesundheit, der am 10. Oktober bemerkt wird, die russischen Experten die Sachlage in der einheimischen Psychiatrie ausgesprochen. Nach ihrer Meinung, auf dem Hintergrund der Mode auf den Beruf wird der Psychologe in Russland das scharfe Defizit der professionellen qualifizierten Psychiater beobachtet, dass wie auf der Entwicklung des Zweiges ungunstig widergespiegelt wird, als auch auf der Gesundheit der Bevolkerung, schreibt MedikForum.

So der Hauptarzt des St.-Petersburger stadtischen psychiatrischen Krankenhauses № von 1 es. P.P.Kaschtschenkos und des Experten nach der Psychiatrie Rossdrawnadsora nach SSFO Olegs Limankina, leidet die Mehrheit unserer Landsleute von grenz- nepsichotitscheskich der Verwirrungen (das heit, der Verwirrungen, die nicht mit der Erblichkeit) verbunden sind. Vielen ihnen ist im Falle der Krankheit die Hilfe des professionellen Psychotherapeuten notwendig. Aber die Praxis ist dies, dass, einerseits, die psychiatrische Kultur der Bevolkerung insgesamt niedrig ist, und die Menschen furchten, zum Psychiater (einschlielich, wegen des Misstrauens zu den Arzten und der Angst des Verstoes der Vertraulichkeit zu gehen).

Andererseits, die Experten bezeichnen auf den Mangel der Fachkrafte des notwendigen Profils. Nach ihren Daten, auf ganze Russland heute fallt es 13,5 Tausende Psychiater, jedoch ist ungenugend es es. Fur den Vergleich der Rektor des Osteuropaischen Institutes der Psychoanalyse hat Michail Reschetnikow die Zahl der Psychologen – mehr 40 Tausende gebracht.
Die Not darin, dass sich an die Psychologen hinter der Hilfe behandeln, wer die Hilfe des Spezialisten — des Psychiaters braucht. Die Psychologen oft konnen die gultige Diagnose nicht erkennen, und die Erkrankung schreitet fort, – hat sich Reschetnikow ausgesprochen.

Die Fachkraft meint, dass man in Russland die speziellen psychiatrischen Institute nach der Analogie mit stomatologitscheskimi schaffen muss. Heutzutage beginnen die Studenten der medizinischen Fakultaten das Studium der Psychiatrie nur in den alteren Kursen, wessen ungenugend offenbar ist.

Auch bezeichnen die Experten auf solche Probleme der modernen russischen Psychiatrie, wie die Rehabilitierung der Patienten, die gehend die Behandlung und unter Kontrolle der Fachkrafte bleiben, trudoterapija. Diese Spharen befanden sich auf der Subvention des Staates, jetzt ihre Lage besonders schwer immer.

You may also like...