Anoreksija vom Stolz

Den Grund der Entwicklung anoreksii findet der Stolz, und ganz und gar nicht die Scham oder die Verlegenheit sehr oft statt, wie die Psychologen aufgeklart haben. Die Menschen sind darauf stolz, was ihnen gelang etwas des Gewichts zu entgehen und streben, die neuen Rekorde aufzustellen, schreibt MedikForum.

Es ist ublich, zu meinen, dass in der Grundlage anoreksii die auerordentlich negativen Emotionen, solche wie die psychologischen Komplexe anlasslich der Figur, die Uberzeugung in der eigenen Reizlosigkeit und der Unvollkommenheit, die falsche Empfindung der Ausgestoenheit seitens der Gesellschaft insgesamt, und der Gruppe der Gleichaltrigen unter anderem liegen. Aber die Psychologen aus Rutgers University in den USA haben festgestellt, was anoreksijej dwischut die positiven Emotionen, solche wie das Gefuhl des Stolzes auf sich sehr oft ist.

Die sturzenden etwas das Kilogramm so Frauen erproben den Stolz darauf, dass es ihnen gelang, abzumagern. Sie streben noch mehr, den Status in den eigenen Augen zu erhohen, wegen wessen fortsetzen, dass auch abzumagern ein Grund des Anfanges anoreksii wird. Dem amerikanischen Gelehrten gelang es, die Verbindung der positiven Emotionen und solcher charakteristischen Verhaltungssymptome anoreksii, wie die regelmaigen Messungen des Gewichts, sowie das kunstlich herbeigerufene Erbrechen zu beweisen.

Der Autor der Forschung Professor Edward Selbi haben den emotionalen Zustand 118 Frauen im Alter von 18 bis zu 58 Jahren bestimmt, die die Diagnose anoreksija im Laufe von zwei Wochen der dem Anfang vorangehenden Umfragen gestellt war. Selbi hat aufgedeckt, dass die Patientinnen an den negativen Emotionen bei weitem nicht immer litten, sondern auch genug oft zeigten die Emotionen positiv. So waren sie darauf stolz, dass die gestellten Ziele im Kampf mit dem uberflussigen Gewicht erfullen konnten.

Der Gelehrte meint, dass die Ubertreibung der positiven Emotionen, die zu die pathologischen Veranderungen des Verhaltens beitragt in diesem Fall geht, dass auch zum Anfang anoreksii bringt. Wie der Autor der Forschung halt, mussen sich die Psychologen zurechtfinden, warum sind bei bestimmten Frauen die starkesten positiven Emotionen gerade mit dem Verlust des Gewichts, und nicht mit der Familie, den Kindern oder den Freunden verbunden.

You may also like...